image15
Home > Home > Behindertensport > Berichte

Berichte

Arosa Trailrun vom Samstag, 07. September 2019

Mit rund 400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in den verschiedenen Laufkategorien wurde bei Regen und Nebel der sechste Trailrun in Arosa ausgetragen. Unter dem Motto „never walk alone“ wurde zum ersten Mal auch ein Trail Run für Athleten und Athletinnen mit einer Beeinträchtigung durchgeführt. Dieser Event wurde als „Energierun“ mit offizieller Beteiligung von Plusport Schweiz, der ArosaEnergie als Partner sowie dem btv chur Behindertensport als Mitorganisator unterstützt.

Ein solches Erlebnis, einen Parcours auf einer Länge von 5,18 km und einer Höhen-differenz von 145 m durchlaufen oder walken zu können, war für viele der 23 teil-nehmenden Sportler und Sportlerinnen neu und eine grosse Herausforderung. Die Bedingungen waren sehr schlecht auf Grund des Wetters. Da in Arosa auch nicht gerade das einfachste Gelände hat, muss man sagen das es leider nicht für alle Menschen mit Behinderungen geeignet ist. Der erste „Arosa Energie Run“ hatte es auch sportlich in sich, wurde doch der Sieger erst im Spurt entschieden, wobei sich ein Läufer des btv chur vor dem letztjährigen Prolog-sieger aus Luzern knapp durchsetzte. Alle teilnehmenden Athleten und Athletinnen waren ebenfalls die eigentlichen Sieger, kamen doch sämtliche Teilnehmer gesund und unverletzt in Begleitung Ihrer Guides noch vor dem „Besenwagen“ (Mann..!!) mit grosser Freude und Begeisterung ins Ziel.

Integration durch Sport erfuhren sämtliche Teilnehmer mit einer Beeinträchtigung sowie das OK an diesem „Arosa Energie Run“. Die Wertschätzung, Akzeptanz wie auch die diversen Hilfeleistungen waren spürbar und wurden durch die Sportler und Sportlerinnen sehr geschätzt. Für das OK Arosa Trailrun waren es die ersten Erfahrungen mit Menschen mit Beeinträchtigungen. Darum war dies nicht einfach aber wir denken sie werden Veränderungen und Anpassungen vornehmen, um dies wieder durchführen zu können.

Ein gelungener Event..vielen Dank für die gute Organisation…bis im nächsten Jahr.

Unihockeyturnier vom 31. August 2019 in Unterengstringen

Mit einem Team der Trainingsgruppe 1 wurde im letzten August-Wochenende am Turnier in Unterengstringen teilgenommen. Der Auftakt in die Herbstsaison verlief unterschiedlich. Zu Turnierbeginn konnten unsere Sportler nicht ganz an die guten Resultate im Frühling anknüpfen, wurden doch drei Gruppenspiele in der Kat. D verloren. Gestärkt durch das gute Mittagessen und grosser Moral konnten so am Nachmittag die restlichen Spiele gewonnen werden. Das finale Spiel um einen Medaillenplatz (3. – 4. Rang) wurde nach unentschiedenem Ausgang in der regulären Spielzeit erst im Penaltyschiessen zu ungunsten unserer Sportler vom btv chur entschieden.
Die Freude und der Spass am Unihockey waren nach diesem 4. Platz aber keineswegs getrübt. So werden unsere Athleten auch in Zukunft bei den bevorstehenden Turnieraustragungen mit grosser Begeisterung dabei sein.