image15
Home > Home > Jugend > Geschichte

Geschichte

Jugi BTV Chur


Seit 2002 ist die Jugi direkt der Geschäftsleitung des BTV unterstellt. Sonja Bonell-Rada und Curdin Bonell haben die Mädchen aus der Mädchenriege (Sektion Turnerinnen) und die Knaben aus der Jugi (Sektion Aktive Herren) zusammengeführt.

Gestartet ist die Jugi damals mit Trainingsangeboten für Geräteturnen, Leichtathletik, Rhönrad und Gymnastik/Aerobic. 120 Kinder turnten aktiv mit.

Im Jahre 2009 übernahmen Sara Derungs-Schneider und Violanta Uffer Nutt die Leitung der Jugi. Sonja Bonell blieb der Jugi treu und übernahm das Amt der Kassierin. In diesem Jahr konnte das Angebot um ein Einradtraining aufgestockt werden.

Seit Januar 2015 hat Claudia Schädler den Posten als Technische Leiterin (Ablösung für Sara Derungs-Schneider) übernommen.

In den vergangenen Jahren nahmen immer etwa 150 Kinder die 9 Angebote in Anspruch. Im Schuljahr 13/14 traten der Jugi die Kinder aus Masans mit 1 zusätzlichen Training bei, was die TeilnehmerInnenzahl auf etwa knapp 180 Kids ansteigen liess.

Feste Bestandteile eines Jugijahres sind der Jugi-Ausflug, das Trainingswochenende und die Teilnahme am Kantonalen Jugitag.

Die Trainings werden so gestaltet, dass die Kinder spielerisch und vielfältig (polysportiv) an die Sportarten herangeführt werden, dabei die Freude am Sport gewinnen und auch zu persönlichen Höchstleistungen motiviert werden. Den Grundfertigkeiten wie Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination wird dabei ein besonderes Augenmerk geschenkt.

Aktuell (Sept. 2016) bietet die Jugi 12 Trainings zu folgenden Sportarten an: Leichtathletik, Geräteturnen, Rhönrad, Einrad + Sportmix. ca. 200 Kinder turnen aktiv mit.

Sept. 2016